Der Bürgermeister von L’Escala sagt nun, dass die Arbeiten der ersten Phase der Neugestaltung des Dorfstrandes den doppelten Preis kosten wird, von dem, der im letzten Sommer veranlagt war. Darüber hinaus verdoppelt sich voraussichtlich auch die zweite Bauphase.

Die Neugestaltung des Strandes von L’Escala war seit seiner Gründung ein Skandal von maximalen Ausmaßen gewesen wie man in einem unserer Artikel nachlesen kann (hier klicken, um es zu lesen – auf Englisch).

Aber es war am vergangenen 4. Juli als alle Erwartungen bestätigt wurden über die Erweiterung des ersten Kostenvoranschlags, der für eine Arbeit dieser Größe der Neugestaltung als lächerlich gering angesehen wurde und als die zusätzlichen Kosten aufgedeckt wurden: die Neugestaltung kostet fast das Doppelte der Ausschreibung! Die Parteien in der Opposition, aber auch der Rest der Escalenser, qualifizieren die Erhöhung als exorbitant und tadeln zu Recht, daß sowohl der Bürgermeister und als auch der ehemalige Bürgermeister alle belogen haben.

estanis-puig-victor-puga

(Photo: Ayuntamiento de L’Escala)

 

Der Bürgermeister Víctor Puga sagte lediglich, dass ein Großteil der Ausgaben durch “Pla de Barris” getragen wird, eine Unterstützung, die durch die Regierung finanziert wird, um degradierte bzw. beschädigte Flächen zu sanieren (was nicht der Fall ist). Beihilfen, die nicht vom Himmel fallen, aber von  allen bezahlt werden , und Subventionen, die über Jahre nicht bezahlt wurden, da die Regierung kein Geld hat ( mehr Informationen über die Planung  hier und hier).

 

Was denken jetzt viele Escalenser, wenn sie sehen, daß sich die Kosten fast verdoppelt haben und wir uns bereits im Monat Juli (5 Monate später) wiederfinden? Die Arbeiten der ersten Phase sind bei weitem noch nicht fertig und wurden auf die späte Sommersaison verschoben.

 

obres-l-escala-platja-poble

Die Arbeiten der ersten Phase sind bei weitem noch nicht fertig

 

Aber Achtung! Das ist noch nicht alles!

Der Bürgermeister hat ein Budget von 978.000 € angekündigt (Prognose vom Dezember letzten Jahres: 480.000 €, d.h. mehr als die Hälfte!) für die zweite Phase der Reform, die von La Punta in Port Perris ausgeht, und die Arbeiten sollen in diesem Herbst beginnen !!!

 

Die Nachricht fiel zeitlich mit der Verhaftung des Sekretärs und Kontrolleurs der Stadt Lloret de Mar zusammen, angeblich wegen irregulärer Vergabe.

 

 


 

Teile es!

Lassen Sie eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Com la majoria de webs, utilitzem cookies. Si continues navegant entendrem que hi estàs d’acord. (+ info) tancar